Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Mögliche Tätigkeitsfelder

In allen modernen Gesellschaften gewinnen ethische Fragestellungen in der öffentlichen Diskussion und in der beruflichen Praxis zunehmend an Bedeutung. Ethisch geschultes Denken wird damit zu einem entscheidenden Faktor der Qualitätsentwicklung in vielfältigen Handlungskontexten und Berufsfeldern. Diese Qualifikation bietet das Masterstudium Angewandte Ethik durch eine wissenschaftlich fundierte Aus- und Weiterbildung hinsichtlich Reflexions-, Diskurs- und Problemlösungskompetenz in den folgenden drei Praxisfeldern:


Bildung

  • Ethikunterricht an mittleren, höheren, polytechnischen und Berufsschulen (in Verbindung mit einem anderen Lehramtsstudium) *
  • Ethisch orientierte Bildungsarbeit außerhalb des schulischen Bereichs: berufsspezifische Fortbildungen, berufsständische Akademien, Erwachsenenbildung, Qualitätsjournalismus
  • Öffentlichkeitsarbeit in nationalen oder internationalen NGOs mit sozialem Schwerpunkt

Gesundheit

  • Mittleres und höheres Gesundheitsmanagement
  • Leitungs- und Organisationsaufgaben in Ethikkommissionen und Ethikkomitees
  • Klinische Ethikberatung
  • Qualitätsentwicklung in Einrichtungen des Gesundheitswesens (z. B. Leitbildprozesse, Entwicklung von Ethikkodizes oder Guidelines)
  • Wissenschaftsjournalismus in medizinethischen Belangen

Wirtschaft & Gesellschaft

  • Unternehmens- und Politikberatung
  • Beratungs- und Führungspositionen in nationalen oder internationalen NGOs
  • Qualitätsentwicklung in der betrieblichen Gestaltung bzw. Unternehmensführung
  • Implementierung nachhaltiger Strukturen
  • Globalisierungsmanagement
  • Ethische Zertifizierung
  • Wissenschaftsjournalismus in sozial- und wirtschaftsethischen Belangen

 

* Bitte beachten Sie:

Die Berechtigung zum Ethikunterricht an AHS/BMHS im Schulversuch setzt den Abschluss eines Lehramtsstudiums für den höheren Schulbereich voraus. Die Bildungsdirektion Steiermark anerkennt den Abschluss des Masterstudiums "Angewandte Ethik" mit dem Schwerpunkt "Ethik unterrichten an mittleren und höheren Schulen" als lehramtsadäquaten Studienabschluss für das Unterrichtsfach Ethik an. 

Absolvent_innen eines BEd für die Primarstufe können in der Regel nicht im höheren Schulbereich unterrichten.

Kontakt

Heinrichstraße 78B/I, 8010 Graz
Ass.-Prof. Dr. Hans-Walter Ruckenbauer Telefon:+43 (0)316 380 - 3156
Fax:+43 (0)316 380 - 69-3156

Kontakt

Heinrichstraße 78B/I, 8010 Graz
Eike Bartelt, BSc, MA. Wiss. Mitarbeiterin

Di.: 09:00-11:00
Mi.: 13:30-15:30

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.